Liebe Pilgerfreundinnen, liebe Pilgerfreunde,

willkommen auf meiner überarbeiteten Internetseite „Meine Pilgerwege“. Ziel der Überarbeitung war es, all meine in den vergangenen Jahren  verfaßten Beiträge und Blogs meiner Pilgerwege, zusammenzufassen und übersichtlicher zu gestalten. Ich möchte mit dieser  IT-Seite, meinen Pilgerfreunden und auch neuen Besuchern, einen möglichst lebendigen Einblick über meine Erlebnisse, Erfahrungen, Eindrücke ect.  vermitteln.

Pilger Franciscum

 Die Pilgerroute 2021

Auf den Spuren Martin Luther’s

Meinen letzten Pilgerweg (Franciscusweg Assisi – Rom ) bin ich im Okt. 2018 gegangen. Damals, so schien es, war die Welt noch in Ordnung. Viele schöne Erinnerungen an diesen Weg sind geblieben, insbesondere auch an den 1‘ wöchigen Aufenthalt in der ewigen Stadt Rom. Im Sommer 2019 besuchte ich dann die Kaukasus-Republik Georgien. Auch von dieser Reise unvergeßliche Eindrücke.

Im Dez. 2019 kamen dann die ersten Meldungen aus China.

In der Milionen-Metropole Wuhan wurde der Corona – Virus bei Menschen nachgewiesen. Im März 2020 hat die WHO das Infektionsgeschehen als „pandemisch“ eingestuft.

Seither geißelt Corona die Menschen weltweit. Immer neue infektiösere, gefährlichere Varianten erschweren die Arbeit der Virologen, Forscher, Pharmaintustrie und die staatl. Gesundheitssysteme geraten an Ihre Grenzen.

Alleine in Deutschland starben bislang etwa 91 000 Menschen an Corona. Weltweit starben etwa 4 Mill. Menschen.

Unser Alltag ist geprägt von vielen Einschränkungen. Bei der Bekämpfung der Pandemie scheiden sich die Geister. Schon jetzt hat diese Pandemie unsere Gesellschaft total verändert, ja sogar gespalten.

Mit dem Rückgang der Infektionszahlen/Inzidenzwerte, sowie den gleichzeitig massenhaften Impfungen gegen das Virus, kehrt nach und nach wieder Normalität in unser Leben zurück.

Vom Corona-Virus bin ich Gott sei Dank verschont geblieben. Hingegen ist das Pilger-Virus in mir, nach wie vor aktiv. Dieses Pilger-Virus (praktisch unheilbar) sagt mir, gehe wieder hinaus „gehe Deinen Weg, gehe nicht den Weg den Alle gehen, gehe Deinen eigenen Weg“.

Ich habe mich entschlossen, dieses Jahr in Deutschland, den bedeutsamen „Lutherweg 1521“ von Eisennach nach Worms zugehen.

Martin Luther, der große Reformator, 1517 schlug er die 95 Thesen gegen den Ablaßhandel, an die Schloßkirche zu Wittenberg. Damit begann die Reformation und die Abspaltung der protestantischen Kirche.

Kurz um, am 16.08.2021 werde ich meinen Pilgerweg auf dem „Lutherweg 1521“ in Eisenach beginnen.

Ich freue mich darauf und werde wieder über meine Erlebnisse, Emotionen und Eindrücke berichten.

Schaut einfach mal wieder vorbei.

Schon jetzt, vielen Danke, daß Ihr mich wieder virtuell, gedanklich begleitet.

Euer Pilger

Franciscum